Lehren, Lernen, Prüfen in Zeiten der Corona-Pandemie

Seit knapp zwei Jahren wird an den deutschen Universitäten und Hochschulen unter Pandemiebedingungen gelehrt, gelernt und geprüft. In diesem Workshop wollten wir gemeinsam mit Ihnen unsere positiven und negativen Erfahrungen austauschen und diskutieren. Zwei Impulsvorträge leiteten den Austausch ein. Prof. Gerhard Müller, Vizepräsident Studium und Lehre an der TU München, berichtete von Onlineprüfungen an der TU München. Dort entstand seinerzeit das Bayerische Kompetenzzentrum für Fernprüfungen für die bayerischen Universitäten mit dem Ziel, technisches, didaktisches und rechtliches Wissen im Bereich der Online-Prüfungen aufzubauen und zu bündeln. Dr. Annette Gaentzsch vom Deutschen Hochschulverband referierte über Rechtsfragen digitaler Prüfungen – aktuelle Rechtssprechung. Danach wurde in Kleingruppen vorgegebene Leitthemen diskutiert und deren Ergebnisse  zum Abschluss des Erfahrungsaustausches präsentiert.

Impulsvortrag: Online-Prüfungen an der TU München

Dateityp: pdf
Kategorien: Bildungsversprechen, Fachkultur
Schlagwörter: 4ING-Veranstaltung, digitale Bildung, Jahr 2021, online-Lehre, online-Prüfungen, Rechtsfragen digitaler Prüfungen, Workshop